Diese besondere Art der Krankengymnastik kommt vor allem bei Patienten mit Störungen des ZNS (Zentrales Nervensystem) zum Einsatz. Unter anderem bei Lähmungen, Apoplex (Schlaganfall), Multiple Sklerose (MS), Parkinson oder sonstigen Schädelverletzungen. Oft gibt es einen erhöhten Muskeltonus als Folge eines Schadens am ZNS. Häufig verursachen diese Muskelspannungen eine Bewegungsarmut, Gleichgewichtsstörungen und eine charakteristische Haltung. Ziel ist es, diese erhöhte Muskelspannung zu normalisieren um wieder eine bessere Kontrolle über Haltung und Gleichgewicht herzustellen.

Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin

Gerne stimmen wir mit Ihnen einen kurzfristigen Termin ab.
Diesen können Sie entweder persönlich bei uns in der Praxis oder telefonisch vereinbaren.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.